Skip to content. | Skip to navigation

forum::für::umläute Nicole Pruckermayr & IOhannes m zmölnig

Sections
Personal tools
You are here: Home projects Talking the Fish hacking my server Port
Document Actions

Port

by IOhannes m zmölnig last modified 2007-10-22 21:47

Netzwerk-Ports

der "Port" entspricht quasi dem "Postfach" an einem Host.

TCP/IP und UDP stellen 65536 ports zur Verfügung.

Der Zielport (am Server) muss dem Sender (Client) bekannt sein, damit er dorthin verbinden kann. Damit der Server Daten zurückschicken kann, wird am Client ebenfalls ein Port geöffnet (wird dem Server über das Verbindungsprotokoll mitgeteilt).

Es kann immer nur eine einzige Applikation an einem bestimmten Port "lauschen". Damit/Wenn sich ein Client auf einen Port verbinden kann, muss dort eine Applikation "lauschen".

Portnummern:

 0..1023

Ports <1024 sind reserviert für bestimmte Dienste; sie dürfen üblicherweise nur von bevorzugten BenutzerInnen (root, Administrator) geöffnet werden

  • 80 = "http" (web)
  • 25 = "smtp" (email versenden)
  • 143 = "imap" (email empfangen)
  • ...

 1024..49151

"registered ports" für bestimmte Applikationen; können bei IANA registriert werden

dürfen üblicherweisee von nicht-bevorzugten BeutzerInnen geöffnet werden.

 49152..65535

"private ports" dürfen von jedem verwendet werden;

werden clientseitig benützt, um z.b. eine Verbindung zu einem http-server aufzubauen


Powered by Plone , Apache , Debian and algo.mur.at