Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

forum::für::umläute Nicole Pruckermayr & IOhannes m zmölnig

Sektionen
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members nap projects Wd8Maschine
Artikelaktionen

Wd8Maschine

erstellt von Nicole Pruckermayr zuletzt verändert: 04.01.2013 20:58

Über die Notwendigkeit einer sinnentleerten Maschine für jeden Haushalt. sudo connect: Wd8 – Walkersdorf connected 07

Nach dem Vorbild von Landwirt Franz Gsellmann (1910-1981), der seine Weltmaschine ab 1958 in langwieriger Kleinarbeit gebaut hat, entsteht als Referenz eine kleine Wd8Maschine.

Im oststeirischen Ort Edelsbach hatte Gsellmann 1958 in einem Teil seines Anwesens begonnen, aus tausenden Einzelteilen einen eigenen Mini-Kosmos in Anlehnung an das Brüsseler Atomium zu bauen. Noch heute kann man diese kleine Wunderwelt des Franz Gsellmann besuchen und bestaunen.


Die neue Wd8Maschine besteht aus vorwiegend altem Metall, dass großteils aus der näheren Umgebung von Walkersdorf kommt. Alte bäuerliche Werkzeug und Fahrräder sind die Grundelemente, die in Verbindung mit Wd8 nun eine Klangmaschine bilden.

Tagtäglich sammelt sich tonnenweise Müll an, jede Zivilisation entwickelt Abfall und jede Kultur geht anders mit diesem Müll um.
In der Gemeinde Walkersdorf wird gesammelt, nach Materialien getrennt, in Containern und für die Wiederherstellung.
Im Wd8 wird gesammelt und recycelt - nicht nur Schrottteile werden zu Kunstprodukten verarbeitet, hier bekommen unter anderem auch Kunststoffverpackungen und PET-Flaschen neue Bedeutungen. Ist das Wd8 eine KunstRecycling GmbH?

Der Abfall/die Schrottteile sind ein Anknüpfungspunkt, eine Connection zwischen der Gemeinde Walkersdorf und Wd8.

Die Wd8Maschine verbindet aber nicht nur durch die Wiederverwendung die Gemeinde und Wd8, sondern sie schließt auch Wd8 und sich selbst zusammen.
Die ursprünglich praktische "Wohnmaschine Bauernhof" bietet nun Ausläufer an, an die sich die Wd8Maschine andocken kann. Ein Wasserhahn ragt aus der Wand, eine Kaminöffnung liegt blank oder ein Schuber für den Kamin, alle diese Anknüpfungspunkte geben der Maschine Halt und Verschmelzungspotential.

Die Wd8Maschine nistet sich ein, bewohnt die Wohnmaschine. Der Sinn ist kein vordergründiger - es ist Luxus, eine eigene Soundmaschine.

Die Maschine verbindet aber nicht nur sich mit dem Bauernhof, sondern auch den unüberdachten Innenhof mit den Innenräumen des ehemaligen Wohntraktes. Im Innenhof steht ein um die beiden Räder reduziertes Fahrrad, das durch das Treten der Pedale durch die BesucherInnen einen Prozess in Gang wirft. Diesen Lauf der Dingen, den man hier startet, kann man aber kaum wahrnehmen, wenn man weiter tritt. Ein Fenster verbindet zwar das Fahrrad im Innenhof mit der Restmaschine im Inneren, aber diese Luke gewährt nur einen verkürzten Einblick frei. Sobald man das Fahrrad verlässt um die durchs Treten produzierten Töne zu lokalisieren, stoppt die Maschine. Findet man eine Person, die tritt, kann man auch genauer sehen, welche Teile der Maschine wie funktionieren und wie Klang produziert wird.

Jeder Haushalt sollte es sich leisten neben Haustieren auch Hausmaschinen zu bekommen.



Verweise

Powered by Plone , Apache , Debian and algo.mur.at